dokuworks - Unser Partner für Datenschutz & Datensicherheit

dokuworks - Unser Partner für Datenschutz & Datensicherheit

Firmensitz:

Weidenauer Straße 64
57076 Siegen

dokuworks - Unser Partner für Datenschutz & Datensicherheit

DATENSCHUTZ 2018: DER RJV & DOKUWORKS KLÄREN AUF!

Mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) rollt eine Welle an komplexen Anforderungen zur gesetzeskonformen Organisation von Abläufen und Prozessen auf Unternehmen zu. Wenn diese nicht spätestens bis zum Stichtag am 25.05.2018 erfüllt sind, werden Bußgelder fällig, die bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes betragen können.


DER HÜTER IHRES SCHATZES: WER BRAUCHT EINEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN?

Damit zu Beginn erst gar keine falsche Hoffnung aufkommt, machen wir es kurz und schmerzlos: Ja, auch Sie brauchen mit der neuen Gesetzgebung höchstwahrscheinlich einen Datenschutzbeauftragten. Denn in jedem Unternehmen, in dem personenbezogene Daten verarbeitet werden und mindestens zehn Mitarbeiter mit Datenverarbeitung in Kontakt kommen, muss künftig ein interner Datenschutzbeauftragter oder externer Datenschutzbeauftragter gestellt werden. Und das trifft auf die meisten Firmen zu - schließlich sind schon bei einfacher E-Mail-Kommunikation personenbezogene Daten im Umlauf.


WER DARF DEN JOB ÜBERNEHMEN?

Bei der Benennung kann nicht einfach dem Mitarbeiter der Hut aufgesetzt werden, der sich zu spät duckt. Es gibt mit dem neuen Datenschutzgesetz bestimmte Voraussetzungen, die ein geeigneter Kandidat mitbringen muss. Dazu gehören Kompetenzen bei den Themen Datenschutzrecht, Informations- und Kommunikationstechnologie und Betriebswirtschaft sowie persönliche Merkmale wie Integrität, besondere Beratungsfähigkeiten und Durchsetzungsvermögen. Findet sich im Unternehmen kein passender Mitarbeiter, darf auch ein externer Datenschutzbeauftragter den Job übernehmen. Der RJV stellt in Kooperation mit dokuworks kompetente Kollegen, die alle Pflichten und Verantwortung übernehmen.


WAS GEHÖRT ZU DIESEN AUFGABEN UND PFLICHTEN?

Die neue Gesetzgebung befördert den Datenschutzbeauftragten vom stillen Gast zum Datenschutz-Manager. Er muss alle Mitarbeiter über die Vorschriften der aktuellen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) informieren und sie für das Thema Datenschutz sensibilisieren. Der Aufgaben-Schwerpunkt wird jedoch auf der Kontrolle liegen. Ein Datenschutzbeauftragter ist dafür verantwortlich, dass alle Vorschriften nach dem Datenschutzgesetz eingehalten werden. Dafür prüft er Geschäftsprozesse, Systeme und Organisationsstrukturen auf die Einhaltung der Vorgaben und kontrolliert die Wirksamkeit der eingesetzten Strategien. Er muss in der Lage sein, auf Anfrage Bewertungen abzugeben - etwa im Rahmen einer Datenschutz-Folgenabschätzung, wenn die Annahme besteht, dass personenbezogene Daten zweifelhaft verarbeitet werden und das voraussichtliche Risiko für den Datenschutz im Unternehmen bewertet werden muss. Kurzum: Ein Datenschutzbeauftragter ist nach dem neuen Datenschutzgesetz Mentor, Berater und Kontrolleur in einer Person.


FALLS SIE JETZT DENKEN "IST DOCH ALLES HALB SO WILD", SEI SCHNELL GESAGT: DAS WAR NOCH NICHT ALLES.

Denn die neue Datenschutzverordnung beeinflusst nicht nur das Tätigkeitsfeld des Datenschutzbeauftragten. Ab dem 25.05.2018 gelten noch weitere Vorschriften, die Sie auf dem Schirm haben sollten. Wir klären auf!


GEMEINSAM MIT DOKUWORKS BIETET DER RJV FOLGENDE HILFESTELLUNGEN AN: 

  • Spezifische und kostengünstige Schulungen für Ihre internen Datenschutzbeauftragten
    (siehe RJV-Akademie)
  • regelmäßige Vortragsveranstaltung zu den derzeit diskutierten Themen zum/r Datenschutz/-sicherheit
  • Die individuelle Ausbildung eines/r von Ihnen genannten Mitarbeiters/Mitarbeiterin zum internen Datenschutzbeauftragten innerhalb von 4 Tagen
  • Die Betreuung als externer Datenschutzbeauftragter
  • Die Unterstützung für interne Datenschutzbeauftragte


Sprechen Sie uns gerne an!

Ansprechpartner

Daniel Gräbener
info@regionaler-jobverbund.de
02735/7737-10
Markus Weber
vertrieb@doku.works
0271/77237-0