DANGO & DIENENTHAL investiert in die Zukunft

Seit jeher hat DANGO & DIENENTHAL in die Ausbildung ihrer Fachkräfte investiert, da man schon lange erkannt hat, wie wichtig die Auszubildenden für die Zukunft des Unternehmens sind. Der Blick über den Tellerrand und die Stärkung der überfachlichen Kompetenzen spielt für DANGO & DIENENTHAL bei der Ausbildung eine entscheidende Rolle. 

So werden z. B. Auslandspraktika in Südafrika, China, Indien und anderen Ländern den Auszubildenden bei entsprechenden betrieblichen und schulischen Leistungen angeboten. Eine Chance, die wenige Unternehmen bieten und neben gezielter Förderung die wertschätzende Haltung den Mitarbeitern/innen gegenüber, unabhängig von der Länge der Betriebszugehörigkeit, widerspiegelt. Auch bei Problemen innerhalb der Ausbildung unterstützt das Unternehmen aktiv, und entwickelt im Bedarfsfall individuelle Angebote.


Neu ist seit diesem Jahr ein Entwicklungsprogramm, das die Auszubildenden über die gesamte Ausbildungszeit hinweg begleitet. In Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Sondermann Solutions wurde ein Konzept, zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Azubis, entwickelt. Teamarbeit, Lösungsorientierung, Eigeninitiative und gegenseitige Wertschätzung stehen dabei im Vordergrund. 


Zum Auftakt des Ausbildungsjahres 2019 nahmen Ende August alle 24 Auszubildenden sowohl aus dem technischen als auch aus dem kaufmännischen Bereich sowie aus allen Lehrjahrgängen an einem zweitägigen Workshop unter dem Motto „Gemeinsam Besser Arbeiten“ teil. In Freusburg wurden unter Begleitung der Trainerinnen Sabine Sondermann und Pamela Friedrich intensiv gemeinsame Lösungsideen für aktuelle Herausforderungen der Azubis entwickelt. Dabei lernten die Azubis vor allem ihre eigenen Ressourcen zu entdecken und sich gegenseitig zu unterstützen. Denn niemand ist allein für das Problem verantwortlich, aber alle für die Lösung.


Dies konnten sie am zweiten Tag gleich sehr erfolgreich bei der Outdoor-Aktivität anwenden: Eine Seilbrücke über den Burggraben wurde nach schriftlicher Anleitung, aber ohne sonstige Hilfe im Team gebaut. Drei Mutige testeten gesichert die Qualität der Brücke und schafften es alle heil und gesund über den Burggraben. Die Erkenntnisse der Azubis nach den zwei Tagen waren vielfältig: „Manchmal muss man Umwege gehen, um die passende Lösung zu finden“, „weg von einseitigem Denken“ und „ohne Eigeninitiative und den Mut, Dinge anzusprechen kommt man nicht weit“. Dabei gilt es stets nach dem Firmenmotto „Better Values“, den richtigen Ton zu beachten und nicht gegeneinander zu arbeiten. 


DANGO & DIENENTHAL belässt es nicht bei einer einmaligen Veranstaltung, sondern investiert langfristig und nachhaltig in seine Auszubildenden. Um das Gelernte und die positiven Entwicklungen nachzuhalten und zu festigen, werden im halbjährigen Rhythmus Folgeveranstaltungen anknüpfen zu Schwerpunktthemen wie Kommunikation, Umgang mit Konflikten und Selbstorganisation. Dabei soll der zweitägige Workshop ein regelmäßiger, fester Auftakt zu Beginn jedes Ausbildungsjahres werden. Die Inhalte werden an die aktuellen Bedürfnisse der Auszubildenden angepasst, so dass sowohl die neuen Azubis als auch die höheren Lehrjahre profitieren.


 

 

zurück zur Übersicht