Azubi-Blog - Das H-Projekt

Am 8. November 2017 unterzeichnete die Karl Hess GmbH & Co. KG den Kooperationsvertrag mit der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen. Ziel dieses Kooperationsvertrages ist es, Schülerinnen und Schülern die Arbeits- und Wirtschaftswelt zu veranschaulichen, indem ihnen eine angemessene Praxisbegegnung ermöglicht wird. Sie erhalten damit die Möglichkeit, ein realistisches Bild über Arbeitsplatzbedingungen und Qualifikationsanforderungen zu entwickeln. 

Damit sich die Schülerinnen und Schüler bereits in der Schule über HESS und die angebotenen Ausbildungsberufe informieren können, bekamen unsere Azubis des 1. Ausbildungsjahres die Projektaufgabe, eine Präsentationstafel von der Entwicklung bis zur finalen betriebsinternen Übergabe herzustellen. Vorgaben waren die Implementierung der Unternehmenspräsentation und ein Flyer-Einschub und natürlich, zur Identifikation, das HESS–Logo.

Das Azubi Projektteam

  • Azubi Produktionstechnologe Jannik Volmer - Projektverantwortlicher 
  • Fachinformatiker für Systemintegration Louis Westermann- Beschaffung und Anschluss des Bildschirms und Mini – PC’s 
  • Werkzeugmechaniker Tim Kessler und Finn Joel Schmidt - Herstellung diverser Drehteile 
  • Industriekauffrau Louisa Daub und Sophia Voltmer - Verantwortlich für die Bildschirmpräsentation


Der Projektverantwortlicher Jannik Volmer entschied sich nach reiflicher Überlegung und Unterstützung von Christopher Förster, Leiter Berufsausbildung, für ein dreidimensionales H mit integriertem PC und Bildschirm.

Nach Abschluss der Planungs- und Konstruktionsphase inkl. Zeichnungserstellung durch Jannik Volmer stellte dieser Grundmuster und Anbaustücke aus Span her, spachtelte und lackierte sie.

Während der Trocknungsphase der Bauteile entstanden die weiteren Anbaustücke, wie der Flyer-Einschub aus Makrolon, der Logohalter, die Standfüße, die Ständerkonstruktion, das Gitterblech in „H – Form“ und der Bildschirmhalter. Tim Kessler und Finn Joel Schmidt stellten diverse Drehteile her, die für die Montage erforderlich waren. Aus all diesen Teilstücken wurde das „Dreidimensionale H“ zusammengesetzt. Im letzten Stepp integrierte Louis Westermann Bildschirm und Mini-PC und spielte die von Louisa Daub und Sophia Voltmer gestaltete Unternehmenspräsentation ein.

 Das vollständige Projekt stellten die HESS-Azubis im Anschluss der Geschäftsführung vor. Diese war von der Leistung der Auszubilden, die erst seit 2 Monaten zum HESS-Team gehörten, beeindruckt. Es wurde kurzerhand entschieden, ein weiteres „H“ für den Eigenbedarf (Ausstellungsstück und Messebegleiter) anzufertigen.

Pressemitteilung - Quelle: https://www.siegerlandkurier.de/lokales/burbach/sekundarschule-burbach-neunkirchen-unternehmen-unterzeichnen-vereinbarung-9402684.html

 

 

zurück zur Übersicht